Neue Ufer – und die Dummheit der Menschen

Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich ein Bild gemacht, zu dem ich dann eine Idee bekam: Ich taufte es „Blinded By The Light“, nach dem Lied von Manfred Mann’s Earth Band.

blinded by the light

Als ich es bei Flickr einstellte, kam mir die Idee eine Gruppe zu gründen. Denn es könnte ja Menschen/Künstler beflügeln auch ihre Second Life Bilder mit Musik zu kombinieren. Oder überhaupt ein Bild zu einem ihrer Lieblingshits zu schießen.

Heute früh eröffnete ich dann eine Flickr Gruppe namens „Pics’N’Tunes Second Life„.

Fröhlich machte ich mich ans Werk, gestaltete ein Gruppen Icon, wählte ein Bild für den Header aus. Ha! Da machte es sich bezahlt, dass ich am „Rezzday“ von Atlan Bade,(Anmerkung d. Redaktion: Geburtstag in SL. Wenn sich der Tag jährt an dem man Second Life beitrat), so viele Bilder des Tribute-to-Marillion Konzertes der Gruppe geschossen hatte die dort auftrat.
Als das Optische erledigt war, machte ich mir Gedanken über die Regeln und Einstellungen der Gruppe, denn ich werde sie ja administrieren müssen.

Zum Beispiel habe ich die Settings für Content auf safe und moderate gesetzt, allerdings darf niemand Bilder in die Gruppe packen welche „restricted“ sind. Nicht, dass ich ein Problem damit hätte wenn jemand ein versautes Bild einstellt, aber wir armen User in Deutschland bekommen „restricted“ Inhalte auf Flickr schlicht nicht zu sehen. Die ganze Welt kann sie sehen wenn sie ihren Flickr Account so einstellt, dass alles angezeigt wird, nur die Deutschen nicht. An was erinnert uns das wohl? *grins

Als die Gruppe so weit stand, lud ich als erstes meinen Best SL Buddy ever ein (natürlich Zasta, wen denn sonst?), und dann nach und nach einige meiner Follower auf Flickr.

Nachdem die Gruppe gegründet war begab ich mich nach SL, schliesslich ins real life, und nach einer Weile Hausputz und körperlicher Ertüchtigung kreierte ich eine kleine Küche, baute Postkarten aus Los Angeles in Second Life, bappte sie auf einen Kühlschrank und schoss zwei Werke zum Song „Picture Postcards from LA“

picture postcards from LA 1

picture postcards from LA 2

Ich hatte noch nie eine Gruppe auf Flickr und habe mich bisher auch dem Community-Geschehen bei Flickr eher enthalten. Mir war allerdings schon öfter aufgefallen, dass viele Leute in tausend Gruppen sind und sich um die Gruppenregeln keinen Deut scheren.
Okay, wenn man viele Gruppen hat, kann man sich natürlich nicht von jeder die Regeln merken, aber man sollte es doch irgendwie schaffen im Zweifelsfall schnell eine bestimmte Gruppe zu öffnen und nachzuschauen. Oder sich Eselsbrücken bauen. Was weiss ich !?

Als ich eben, bevor ich anfing diesen Blogpost zu tippseln, Flickr besuchte war ich erstaunt, ausser meinen schon acht Bilder zu finden. Vier davon waren auch regelkonform mit einem Link zu einem youtube versehen. Sie waren allerdings nicht dem Song gleich betitelt. Doch das fand ich tolerierbar, da diese Bilder mitsamt dem Link zum Song schon lange in Flickr sind und ich ja nicht erwarte das jemand seine Lied-Bild-Kombination umtauft nur weil ich jetzt eine Gruppe habe 🙂

Doch drei davon hatten weder bildlich einen Bezug zu irgend einem Lied das ich kenne, (Okay klar, ich kenne natürlich nicht alle Songs dieser Welt!), noch eine Erklärung oder einen Link zu einem Lied in der Description. Also warf ich sie raus und schrieb den Menschen an, der sie in meiner Gruppe gepostet hatte, erinnerte ihn an die Regeln, bat ihn sie nochmal zu lesen und erklärte ihm so höflich ich konnte, dass ich ihn bei Zuwiderhandlung ohne Kommentar aus der Gruppe kicken werde.

Hm.

Wieso verblüfft es mich eigentlich immer noch, dass der Mensch in der Masse ein thumbes Wesen ist? Wieso bin ich erstaunt festzustellen, dass in der heutigen Zeit sich kaum noch jemand die Zeit / Geduld nimmt, sein Tun sorgfältig auf Regelkonformität zu prüfen? Gerade in Zeiten der Social Media sollte mich das nicht wirklich umhauen!

Naja. Nun hab ich also diese Gruppe. Und es wird sicher spannend zu beobachten, was dort alles so aufschlägt. Die bisher eingegangenen Bilder im Zusammenhang mit der Musik die dazu verlinkt wurde, haben mir jedenfalls Spass gemacht und positiv überrascht. Schaut rein, wenn Ihr mögt. Der Link ist gleich oben im zweiten Absatz 🙂

(Edit, fünf Minuten nach Veröffentlichung dieses Posts:) Gerade habe ich eine Flickr Nachricht von dem User erhalten dessen Bilder ich löschen musste. Darin entschuldigt er sich und sagt er hätte das nicht bemerkt. Hm. Jeder der meiner Gruppe beitritt bekommt im Zuge des Groupjoin-Verfahrens ein Popup geliefert, indem er nochmal die Regeln abhaken muss. Wie kann man das da nicht merken? Er hat sich wohl nicht die Mühe gemacht, sie zu lesen. Ist ja auch ne Zumutung, schliesslich ist Lesen ja ARBEIT! keuch.